15. August 2019

[Personalia] Marianne Peyer

Gastautor

Mein Name ist Marianne Peyer und seit August 2018 bin ich die neue Schulsekretärin am NIG. Nachdem ich mein bisheriges Leben in Berlin verbracht und davon viele Jahre in einer wissenschaftlichen Forschungseinrichtung als Sekretärin gearbeitet habe, habe ich beschlossen, einen kompletten Neustart zu wagen. 

So hat es mich in den schönen Harz gezogen. Nach einer kurzen Zwischenepisode in der TU Clausthal habe ich nun hier am NIG meine neue berufliche Heimat gefunden. 

Ich wurde sehr herzlich aufgenommen, so dass ich schnell heimisch geworden bin. Mein Aufgabengebiet unterscheidet sich komplett von dem, was ich rund drei Jahrzehnte vorher gemacht habe. So habe ich z.B. in meinem ganzen bisherigen Berufsleben nicht so viele Pflaster auf aufgeschlagene Knie geklebt, wie in den letzten Monaten. Kein Tag ist wie der andere und es gibt immer wieder spannende Ereignisse.

Ich komme jeden Tag mit großer Freude zur Arbeit und ich freue mich hier zu sein!

~ Marianne Peyer

  • Ich habe weiterhin die Absicht, in meiner Zeit außerhalb der Kernarbeitszeit gesellig zu bleiben, leutselig und bürgernah.
    Jesus von Nazaret
  • Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst.
    Papa Schlumpf
  • Ich glaube, Deutschland hat auf mich gewartet.
    Die Deutsche Bahn
  • Wir sind der letzte Dreck! Der Abschaum der Menschheit! Das erbärmlichste, elendigste, unterwürfigste, jämmerlichste Gesindel, das jemals ins Leben geschissen wurde!
    Ein Tischgebet
  • Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
    Unbekannt
1 2 3 15
homeheartpaperclipuserbubblemagnifiercrossmenu